TEAM

VORSTAND

MIRA KLEPFER

Fiona_edited.jpg

FIONA MOHR

Fiona hat vorher ein Praxissemester bei dem Verein gemacht und an der Fortbildung teilgenommen.
Herzverbunden ist sie mit Körperlichkeit, Sinnfragen und Naturgenuss.
Vorbildend hat sie Fortbildungen zum Resilienzcoach und zur körperorientierten spirituellen Begleiterin erlebt. Momentan lernt sie im Bereich der kollektiven Führung und studiert Theatertherapie.

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

FLORIAN BETZ

Florian Betz ist Gründungsmitglied und im Vorstand des Vereins. Außerdem leitet er die Jahresfortbildung und ist Teil des Musik-Programms.

Er ist Musiker sowie Musik- und Bewegungspädagoge. Seit 2012 gibt er Workshops, in denen er die angewandte Tiefenökologie nach Joanna Macy mit Musik und Bewegung verbindet. Seit 2017 nutzt er als Bezeichnung für diese Arbeit den Begriff „Verkörperte Ökologie“. 

Florian Betz ist davon überzeugt, dass Ideen und Lösungen der globalen Herausforderungen in einem organischen ganzheitlichen Prozess und nicht allein aus dem Denken heraus entstehen. In der Auseinandersetzung mit den Zukunftsfragen dieser Welt möchte er mit der Verkörperten Ökologie deswegen dem Kopf seinen Körper und der Kognition die Emotion zurück geben.

MANUEL SCHRÖDER

Manuel Schroeder war im Juni 2017 Gründungsmitglied für den Verein für Verkörperte Ökologie und Kunst e.V. in Halle (Saale) und ist seit 2019 im Vorstand.
Bis 2015 studierte er im Fachbereich Design der Hochschule Anhalt in Dessau mit Fokus auf Produktdesign, Audiovisuelle Medien und Architektur.
Als VFX Artist und Motion Designer wirkt er in zahlreichen Animations- und Trickfilmproduktionen mit.
Manuel war Teilnehmer der 1. Jahresfortbildung und versucht seitdem viele Aspekte und Erfahrungen aus der Verkörperten Ökologie in sein tägliches Leben einfließen zu lassen.

NETZWERK

MIRA KLEPFER

DSC03194_edited.jpg
Manuel_Schroeder_small.jpg

IDA CHARLOTTE KUHFß

Ida arbeitet im Verein als freiberufliche Illustratorin und ist für das Grafik Design zuständig. Sie studiert Kunst an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule. Zuvor hat sie eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation, in Vinyasa-Yoga und ein Studium in Modesdesign absolviert.

MIRA KLEPFER

Mira war Teilnehmerin der 2. Jahresfortbildung und gibt seitdem selbständig Workshops in Verkörperter Ökologie. Nach einem Studium der Gesundheitsbildung, sozialpädagogischer Tätigkeit und diversen Reisen, forscht sie aktuell zum Thema Bewusstseinswandel und bildet sich kontinuierlich im Bereich Körperarbeit, Tramaheilung und Konflikttransformation weiter.

Sie ist Autorin und Initiatorin eines gemeinschaffenden Poesie-Projekts und gründet derzeit eine Lebensgemeinschat.

 

Helena_edited.png

HELENA FRIEDA WOLF

Helena/Frieda ist seit einem Freiwilligendienst im Verein aktiv. Hän absolvierte ein Tiefenökologie Training und entwickelte daraufhin das Projekt "Wandelung". Dieses findet seit fünf Jahren jährlich und nun auch mehrfach statt. Diese Draußen-Seminare ergänzen Aspekte der Verkörperten Ökologie um Ansätze der Wildnispädagogik und Perspektiven der "Deep Adaptation Agenda". Häns Arbeit ist außerdem gespeist durch Ausbildungen in (traumasensitivem) Yoga und Prozessbegleitung.

MUSIK PROGRAMM

IVO NITSCHKE

 

Ivo bereichert mit seinen langjährigen Erfahrungen als Musiker den Musikteils des Vereins. Sein Improvisationsvermögen speist sich auch aus dem  leidenschaftlichen Sammeln verschiedenster Percussionsinstrumenten. So arbeitet Ivo mit seinen weltweit erworbenen Soundquellen begeistert in den Bereichen Folk, Jazz, Weltmusik und Barock. Seit 1990 ist Ivo als Schlagzeuger und Pauker in der Staatskapelle engagiert, dazu kommen Solowerke für Vibra- und Marimbaphon. Als sensibler Pädagoge gibt Ivo Nitschke sein Wissen mit Freude weiter.

cosmao.jpg

BODEK JAHNKE

Bodeks ganz eigener Stil, immer auch improvisierend das Schlagwerk, indian Tabla und weitere Percussionsinstrumente zu bespielen, bringt Herz und Ohren zum Staunen. So auch die Musik, die immer wieder neu in Kooperation mit Bodek diesen Verein schmückt. 

Bodek wurde in Köln und New York im Jazz Schlagwerk und Komposition ausgebildet und arbeitete dort mit unterschiedlichsten Musiker*innen zusammen. Einer seiner Auftritte führten ihn bis in die Carnegie Hall. Auf Bodeks Initiative hin wächst und gedeiht seit 2013 das Centre for Music, Culture and Health in Polen und bringt unterschiedlichste Musikstile, Menschen und darüber hinaus Yogastile und Heilungsmethoden zusammen.

SOPHIE FILIP

 

​Sophie ist Sängerin der Hamburger Band Guacáyo. Sie hat Wirschaft und Spanisch studiert und eine Ausbildung in Gesang gemacht. Sie 

interessiert sich sehr für Emotionen und deren Verankerung im Körper und Ausdruck in der Stimme. Gleichzeitig ist ihr Spezialgebiet die 

Improvsation, sowohl musikalisch als auch im tänzerischen Bereich fühlt sie sich dort sehr wohl.

LINDA MORITZ


Linda Moritz ist Gründungsmitglied des Vereins. Schon früh ging es ihr darum, Träume und Ideen zu verwirklichen und Veränderungen ins Rollen zu bringen. So wirkte sie in vielfältigen Projekten des sozialökologischen Wandels mit und hat einige Jahre ein Gemeinschaftsprojekt in Brasilien mit aufgebaut.

​Seit 2008 lernt und arbeitet sie mit Dragon Dreaming, seit 2013 begleitet sie als Facilitatorin und Trainerin Gruppen dabei, ihre Träume und Projekte zu verwirklichen. In langjährigem Lernen v.a. mit Sobonfu Some liegt ihr auch die Arbeit mit Ritualen am Herzen. Zudem fließt die Tiefenökologie nach Joanna Macy immer wieder in ihre Arbeit ein. Durch ihre Leidenschaft an Rhythmus und Tanz interessiert sie besonders die Schnittstelle zur Körperarbeit und Musik.