FORTBILDUNG

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die ihren persönlichen Weg mit der Verkörperten Ökologie vertiefen möchten. Sie ist auch gedacht für alle, die die Methoden der Verkörperten Ökologie selbst in ihrer Arbeit mit Menschen anwenden möchten.

 

Wenn du über die Arbeit und weitere Termine informiert werden möchtest, trage dich HIER in den Newsletter ein.

 

 

LEITUNG


Florian Betz ist studierter Musiker und Bewegungspädagoge. Seit 2012 entwickelt er die Methoden der Verkörperte Ökologie.

www.marimbaklaenge.de

Anna von Gruenewaldt begleitet seit vielen Jahren Gruppenprozesse und arbeitet zu Formen lebensdienlichen Wirtschaftens.

TERMINE

4.5. - 9.5. (Di-So)
11.6. - 13.6. (Fr-So)
28.7. - 31.7. (Mi-Sa)
31.8. - 2.9. (Di-Do)
25.10. - 30.10. (Mo-Sa)

INFO

Die Selbsterfahrungsworkshops in Verkörperte Ökologie haben zum Ziel, unsere Handlungsfähigkeit für den sozialökologischen Wandel zu stärken. 

Dabei nutzen wir die Potentiale von Begegnung, körperlichem Ausdruck, Achtsamkeit, kollektiver Kreativität und künstlerischem Ausdruck. 
Unsere Gefühle und Emotionen, verstehen wir als Motor für Veränderung. Deswegen würdigen wir auch denSchmerz, den wir angesichts des Zustandes unseres Planeten und den globalen Krisen und Missständen empfinden.

Wir stärken unser Erleben von Verbundenheit und Lebendigkeit.

Letztlich stärken wir uns gegenseitig, um in unserem Alltag ins Handeln zu kommen und weiter zur Gesundung unserer Gesellschaft und unseres Planeten beizutragen.

Die wichtigsten Einflüsse der Verkörperten Ökologie sind die angewandte Tiefenökologie nach Joanna Macy sowie somatische Körperarbeit. Begleitet werden die Workshops durch die Livemusik von Florian Betz (www.marimbaklaenge.de).

ORT

Die Fortbildung findet im Wendland in der Nähe von Salzwedel statt. 

 
Die Fortbildung

- ist eine tiefe Auseinander mit den eigenen Gefühlen und Ansichten zum Zustand unserer Welt.

- dient dazu, in die eigene Handlungsfähigkeit im Angesicht der globalen sozial-ökologischen Themen zu kommen und die eigene Tätigkeit in diesem Kontext zu betrachten und auszurichten.

- hilft den Teilnehmenden, sich als Teil einer größeren Bewegung zu verstehen und aus der erlebten Verbundenheit Motivation und Kraft für die eigene Tätigkeit zu schöpfen.

- dient dazu, die eigenen Visionen zu finden oder zu konkretisieren und unter Anderem im Peercoachingverfahren Feedback dazu zu erhalten.

- befähigt die Teilnehmenden, selber Workshops in Verkörperte Ökologie anzubieten. Der Verein bietet Teilnehmenden Gelegenheiten, sich in der Anleitung von Kurzworkshops auszuprobieren.

- gibt Menschen aus pädagogischen und sozialen Berufen sowie aus den Bereichen Coaching und Prozessbegleitung Ideen, wie sie die Methoden und Inhalte der Verkörperten Ökologie für ihre Zielgruppen und Kontexte anpassen können und in ihre eigene Arbeit einbauen können.

- hilft Aktivist*innen, die Sinnhaftigkeit ihrer eigenen Arbeit neu zu entdecken, eine ganzheitliche Perspektive auf ihr Engagement zu gewinnen und Burnout vorzubeugen.

ANMELDUNG

info@verkoerperte-oekologie.de

 

 

IMPRESSUM
 

  • Facebook Social Icon